Hören, Sehen, Verstehen

Pädagogisches Konzept - Integration NMS

 

Präventive Integration

  • Der erfolgreiche Versuch, hörende und hörbeeinträchtigte Kinder gemeinsam zu beschulen

Unser Ziel

  • Wir wollen unsere Schüler begleitend unterstützen, sich je nach ihren Fähig- und Fertigkeiten bestmöglich für eine weiterführende Schule oder den Einstieg ins Berufsleben vorzubereiten.

Wie arbeiten wir

  • angenehme und ruhige Atmosphäre
  • fächerübergreifender Projektunterricht
  • gezielte Förderung und individuelle Betreuung
  • Lehrplan der Hauptschule bzw. Neuen Mittelschule
  • innere Differenzierung
  • möglichst niedriger Grundlärmpegel
  • Offenes Lernen
  • Projekte, Aktionstage, Workshops, Projektwochen
  • Rhetorikschulung: Referate, Präsentationen, Experimente, Diskussionen, Rollenspiele, Moderationstraining, Konfliktbewältigung,…
  • Schwerpunkt Freiarbeit mit differenzierten Arbeitsplänen
  • unterschiedliche Lernformen
  • Visualisierung des Unterrichts
  • zwei Schularbeiten in Deutsch, Mathematik und Englisch pro Semester

Wer sind wir

  • ein möglichst kleines, erprobtes PädagogInnen-Team,
  • Zwei-LehrerInnenteam (mindestens eine geprüfte SonderschullehrerIn für Gehörlose und Schwerhörige)
  • bewährte und konsequente Zusammenarbeit mit Hörgeräteakustikern und der Pädoaudiologie

Wie lauten unsere Grundsätze

  • Reformpädagogischer Ansatz
  • Soziales Lernen, Friedens- und Demokratieerziehung, Stärkung des Selbstbewusstseins, Lernen lernen
  • Stärkung der Selbstständigkeit, der Selbstorganisation, der Kooperationsfähigkeit und des Selbstbewusstseins
  • Zusammenarbeit mit Kooperationsklassen
  • Zusammensetzung: 5 hörbeeinträchtigte und 15 normal hörende, möglichst Geschlechtergleichstand, keine Kinder mit anderen Sonderschullehrplänen

Wie sind wir ausgestattet

  • optimal eingerichtete Klassen, zeitgemäße Lernmaterialen, beste technische Hilfsmittel, Einsatz moderner Technologien